11 Facebook Ad Strategien & Tipps

Written by thorsten.paetzold

15. Mai 2020

1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Facebook Pixel richtig gesetzt ist

Ein Tracking-Code im <Kopf> Bereich Ihrer Website. Durch diesen Code können Sie Conversions verfolgen und Daten für Retargeting Ads sammeln. Es ist unglaublich wichtig, dass Ihr Pixel korrekt eingerichtet ist, bevor Traffic auf die Webseite geschickt wird. 

Boohya-marketing-blog_facebook-pixel-setup

2. Benutzen Sie den Google Tag Manager statt eines Plug Ins

Google Tag Manager ist ein Muss für agiles Marketing. Er ermöglicht Ihnen das einfache Hinzufügen wichtiger Website-Tags, Markups und Schemata ohne Entwickler. Damit können Sie auf Ihrer Website die Facebook-Pixel in Sekundenschnelle hinzufügen.

3. Eine große Retargeting Audience aufbauen leicht gemacht

Der Facebook Algoryhtmus ist mittlerweile so weit entwickelt, dass er nicht mehr ein bestimmtes Targeting voraussetzt. Aber Sie können diesen Schritt auch wunderbar überspringen und damit noch mehr aus Ihrem Invest herausholen. Facebook bietet die Möglichkeit eine Audience aus verschiedenen Quellen zu bilden. Die beste Audience besteht aus Ihren Kunden, Interessenten die Ihre Webseite besucht haben, Ihre App installiert haben oder zu Ihnen in Ihr Offline Geschäft kamen. Hier möchte ich nur auf die ersten 3 Punkte eingehen. Um die Conversion im Offline zu Messen und Nachzuverfolgen bedarf es zum Beispiel das erstellen einer Offline Conversion. Dies wurde den Rahmen hier sprengen.

Boohya-marketing-blog_audience-erstellen

a) Webseiten Traffic

Nur weil jemand auf Ihre Website gekommen ist, heißt das noch lange nicht, dass Sie ihn erneut ansprechen sollten. Die Standard-Conversion Rate einer Website liegt bei etwa 1,5 %, das bedeutet, dass 98,5 % der Menschen NICHT bereit sind, das zu kaufen, was Sie verkaufen. Anzeigen einfach nur laufen zu lassen, um sie auf Ihre Website zurückzubringen, ist Zeitverschwendung, sie sind nicht interessiert. Facebook ermöglicht es Ihnen jedoch, Ihre Remarketing-Liste mit Kombinationen aus URL und Laufzeit zu segmentieren.

Boohya-marketing-blog_webseitetraffic

Einer meiner Favoriten ist die Erstellung von Zielgruppen auf der Grundlage von Nicht-Konvertiererten Landing Pages Besucher. Eine solche Segmentierung schneidet Ihre Remarketing-Liste in kleine Stücke von Personen, die ihre Absicht gezeigt haben.

b. App Nutzer

Wenn Sie eine Facebook-Anwendung haben, können Sie wertvolle Daten extrahieren, um ein Audience aufzubauen. Ich persönlich habe diese Art von Audience noch nicht verwendet, einfach weil ich noch nicht auf diese Möglichkeit gestoßen bin.

c. Kundenliste

Großartig, wenn Sie eine gute E-Mail-Datenbank haben. Ganz gleich, ob es sich um Kunden oder eine Newsletter-Liste handelt, es ist eine unglaublich kosteneffektive Möglichkeit, ein warmes Publikum zu erreichen.

4. Mit Lookalike Audiences skaliert man gute Kampagnen

Custom Audiences sind in der Regel klein und sehr schnell haben alle Ihre Anzeige gesehen. Lookalike Audiences sind die Lösung von Facebook. Alles, was Sie tun müssen, ist der Plattform ein Publikum zu geben. Facebook sucht und findet ähnliche (lookalike) Leute. Diese sind die Digitalen Zwillinge Ihrer vorhandenen Audiences.

Boohya-marketing-blog_lookalike

5. Verwenden Sie “Interesse”-Targeting, um neue Zielgruppen zu finden, aber halten Sie es einfach

Mit Hilfe des Interessen Targeting wird es Ihnen leicht fallen neue Interessenten als Käufer zu gewinnen. Die Einrichtung ist sehr einfach und der Algorithmus arbeitet sehr genau. Der Schlüssel liegt darin, sich auf jeweils 1 Interesse gleichzeitig zu konzentrieren – so verstehen Sie, wie Ihr Publikum agiert. Verwenden Sie mehr als 1 Interesse wird es schwer nachzuvollziehen welches Interesse den Erfolg bringt. Am besten legen Sie in dem Fall mehrere Ad Sets an und targetieren pro Ad Set nur ein Interesse.

Boohya-marketing-blog_detailiertezielgruppe

6. Mit Flex Targeting dem Mitbewerb einen Schritt voraus.

Zu den Interessen kommen jetzt noch Bedingungen die erfüllt werden müssen um die Werbung an Ihre Zielgruppe auszuspielen. 

Boohya-marketing-blog_flextargeting

Im obigen Beispiel wird die Werbung an Personen ausgespielt, die
– Interesse an Hundenhalsbänder haben
– Interesse an Online einkaufen haben
und alle, die sich für Dropshipping (Streckengeschäft) interessen bekommen die Werbung nicht angezeigt.

7. Benutzen Sie das Facebook Zielgruppen Insights Tool

Insbesondere wenn Sie mit einer “kalten” Audience arbeiten, wird Ihnen das Tool mehr über ein bestimmtes Publikum sagen. Ich verwende dies oft als Mittel zur Überprüfung des richtigen Targetings.

Boohya-marketing-blog_facebookzielgruppeninsights

Sie können das Tool verwenden, um eine neue Audience zu finden oder tief in ein Interessensgebiet einzutauchen. Wir nutzen das Instrument auch, um neue Ideen für unser Content Marketing der Richtigen Audience zu zeigen

8. Verkomplizieren Sie den “Anzeigentyp” nicht zu sehr, sagen Sie Facebook, was Sie wollen

Wenn Sie Leads wünschen, wählen Sie Leads aus. Wenn Sie Videoansichten wünschen, wählen Sie Videoansichten aus. Der Algorithmus von Facebook segmentiert automatisch das von Ihnen erstellte Publikum, um ihm Anzeigen zu präsentieren, bei denen es am wahrscheinlichsten ist, dass es aktiv wird. Ich sehe mir beispielsweise viele Videos an, so dass die EINZIGEN Anzeigen, die ich geschaltet bekomme, Videoanzeigen sind.

Boohya-marketing-blog_kampagnen_ziele

9. Content ist King

Der Schlüssel ist die Schaffung von Wert, Bewusstsein und Aufmerksamkeit auf Facebook.

Dies geschieht durch die Verwendung von Inhalten (d.h. Blog-Einträge, Leitfäden, Infografiken, Webinare, Videos), die kein Double Opt-In erfordern.

 

10. Ohne Funnel sind Sie am Arsch

Um an Menschen zu verkaufen, braucht es 5 bis 8 Berührungspunkte. Ein Funnel zerlegt diesen Prozess. Oben kommen Besucher auf Ihre Seite. In der Mitte werden Besucher zu Interessenten. Unten kommen Käufer raus, die Ihre Produkte/Dienstleistung kaufen.

11. Lesen, verstehen und handeln Sie mit Ihren Daten

Facebook bietet unglaublich detaillierte Berichte, die leicht zugänglich sind. Sie sollten diese Daten nutzen, um besser zu verstehen, an wen Sie sich wenden und wie Sie diese Ansprache zur Leistungssteigerung optimieren können.

Boohya-marketing-blog_lesen,verstehen,handeln

Ich hoffe Ihnen hat der Artikel gefallen und Sie konnten für Ihre nächste Facebook Werbekampagne etwas mitnehmen. 

Lassen Sie uns zusammen an Ihrem Online Erfolg arbeiten!

You May Also Like…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, ich bin Nikola. Wie kann ich Ihnen helfen?
Bitte akzeptieren Sie zunächst unsere Datenschutzerklärung, um ein Gespräch zu beginnen.